PalästinaBekämpfung von Fehlinformationen in den Medien

Am 259. Tag der Aggression ... Märtyrer und Verwundete bei Besatzungsbombenangriffen auf mehrere Gebiete im Gazastreifen

Gaza (UNI/WAFA) – Am 259. Tag der israelischen Aggression gegen den Gazastreifen wurden im Morgengrauen des Freitags bei einem Bombenanschlag der israelischen Besatzungsmacht, der mehrere Gebiete im Gazastreifen zum Ziel hatte, mehrere palästinensische Bürger getötet und verletzt.

In der Stadt Khan Yunis, südlich des Gazastreifens, starben die Bürger Yassin Muhammad al-Amour, Mahmoud Adel al-Najjar und sein Sohn Adel bei der Bombardierung eines israelischen Marsches auf die Stadt al-Fukhari. östlich der Stadt und ihre Leichen wurden in das Europäische Gaza-Krankenhaus überführt.

Bei Razzien gegen zwei Häuser in den Stadtteilen Al-Tuffah und Al-Shujaiya östlich von Gaza-Stadt wurden außerdem mehrere Bürger verletzt und anschließend in das Baptistenkrankenhaus der Stadt verlegt.

Die Besatzungsartillerie feuerte mehrere Granaten auf das Viertel Al-Zaytoun südöstlich von Gaza-Stadt und auf die nördlichen Gebiete des Nuseirat-Lagers sowie auf mehrere Gebiete östlich der Stadt Deir Al-Balah, der Stadt Al-Masdar und der Stadt Al-Maghazi-Lager im Zentralstreifen.

Die Besatzungstruppen eröffneten auch das Feuer auf die östlichen Grenzgebiete der Stadt Khan Yunis und die Umgebung des Europäischen Krankenhauses südöstlich der Stadt im Süden des Gazastreifens, während ein israelischer Apache-Hubschrauber Kugeln in Richtung des östlichen Gebiets abfeuerte der Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens.

Außerdem starteten die Besatzungsflugzeuge gewalttätige Angriffe auf verschiedene Gebiete der Stadt Rafah, während die Besatzungstruppen Wohngebäude im saudischen Viertel westlich der Stadt in die Luft sprengten.

Die israelischen Besatzungstruppen haben ihre Aggression gegen den Gazastreifen zu Land, zu Wasser und in der Luft seit dem 2023. Oktober 37,431 fortgesetzt und dabei den Tod von mehr als 85,653 Bürgern und die Verletzung von XNUMX weiteren Menschen zur Folge, eine unendliche Zahl von Tausenden von Opfern liegen immer noch unter den Trümmern.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen