PalästinaBekämpfung von Fehlinformationen in den Medien

Am 258. Tag der Aggression: Zwei Märtyrer und ein Verletzter bei den andauernden Bombenangriffen auf den Gazastreifen

Gaza (UNA/WAFA) – Bei der anhaltenden Besatzungsaggression gegen den Gazastreifen, die in den 158. Tag geht, sind heute, Donnerstag, im Morgengrauen zwei Frauen den Märtyrertod erlitten und andere erlitten verschiedene Verletzungen.

Ein palästinensischer Reporter berichtete, dass bei dem Raketenangriff der Besatzungsmacht auf ein Haus in der Gegend von Al-Hasayna westlich des Lagers Nuseirat im zentralen Gazastreifen zwei Frauen den Märtyrertod erlitten und zwölf weitere verletzt wurden, darunter Kinder und Frauen.

Die Besatzungsarmee feuerte Artilleriegeschosse auf die südlichen Gebiete des Viertels Al-Zaytoun südöstlich von Gaza-Stadt.

Die Besatzungsartillerie zielte auch auf die Gebiete östlich der Lager Bureij und Al-Maghazi im zentralen Gazastreifen, während die Kampfflugzeuge der Besatzung eine Reihe von Angriffen auf die nördlichen Gebiete des Lagers Nuseirat starteten.

Unterdessen fliegen Apache-Hubschrauber und Quadrocopter-Drohnen im westlichen Luftraum der Stadt Deir al-Balah im zentralen Gazastreifen.

Auch die zentralen und westlichen Gebiete der Stadt Rafah südlich des Gazastreifens sind Zeuge von Artilleriebeschuss und schweren Schüssen.

Die Zahl der Märtyrer im Gazastreifen seit Beginn des israelischen Besatzungsangriffs am 37396. Oktober letzten Jahres ist unendlich hoch und belief sich auf 85523 Märtyrer, zusätzlich zu XNUMX Verwundeten, von denen die meisten Kinder und Frauen waren liegen immer noch unter den Trümmern und auf den Straßen, und Rettungswagen und Rettungskräfte können sie nicht erreichen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen