Palästina

Der palästinensische Staatsminister im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Auswanderer fordert Griechenland dringend auf, den Staat Palästina anzuerkennen

Ramallah (UNA/WAFA) – Der palästinensische Staatsminister für auswärtige Angelegenheiten und Expatriates-Angelegenheiten, Farsin Aghabekian Shaheen, forderte Griechenland auf, die Initiative zu ergreifen und den Staat Palästina wie andere Länder anzuerkennen, mit dem Ziel, zur Unterstützung der Bemühungen um Sicherheit und Frieden beizutragen in der Region..

Ministerin Shaheen betonte bei ihrem Treffen mit dem griechischen Generalkonsul im Staat Palästina, Dimitrios Angelosopoulou, heute, Donnerstag, in Anwesenheit des stellvertretenden Ministers für auswärtige Angelegenheiten und Auswanderer, Botschafter Omar Awad, die Notwendigkeit konzertierter internationaler Bemühungen zum Schutz der Das palästinensische Volk soll einen politischen Horizont schaffen, der dazu führt, die israelische Aggression zu stoppen, der Zivilbevölkerung Schutz zu bieten und die Ankunft humanitärer Hilfe im Gazastreifen sowie die Verkörperung des palästinensischen Staates mit seiner Hauptstadt in Ostjerusalem sicherzustellen mit dem Prinzip der Zwei-Staaten-Lösung.

Im gleichen Zusammenhang wies Shaheen darauf hin, wie wichtig es sei, die bilateralen Beziehungen zwischen Palästina und Griechenland zu stärken und in naher Zukunft ein dreigliedriges Ministerkomitee zwischen Palästina, Griechenland und Zypern einzuberufen.

Sie drückte ihre tiefe Wertschätzung für die anhaltende Unterstützung aus, die Griechenland allen palästinensischen Institutionen in verschiedenen Bereichen leistet, zusätzlich zu seiner anhaltenden Unterstützung für das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA).

Konsul Demetrius Angelosopoulou betonte seinerseits das Engagement seines Landes für die Zwei-Staaten-Lösung und die Notwendigkeit der Gründung eines palästinensischen Staates an den Grenzen vom 1967. Juni XNUMX mit Ostjerusalem als Hauptstadt und betonte die Bedeutung der Stärkung der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Staaten zwei Länder durch den Erfahrungsaustausch in verschiedenen Bereichen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen