Palästina

Norwegen erkennt den Staat Palästina an

Oslo (UNI/WAFA) – Der norwegische Premierminister Jonas Gahr Sture gab am Mittwoch bekannt, dass sein Land ab dem 28. Mai den Namen „Staat Palästina“ tragen wird..

Es wird erwartet, dass andere europäische Länder eine ähnliche Entscheidung treffen werden, da der spanische Premierminister Pedro Sanchez heute vor Mittag das Datum der Anerkennung des Staates Palästina bekannt geben wird, während die irische Regierung für 19.00 Uhr eine Pressekonferenz einberufen hat GMT, 10:00 Uhr Jerusalemer Zeit, um die gleiche Entscheidung bekannt zu geben, so die lokalen Medien.

Im Rahmen der Anerkennung wird Norwegen Palästina als einen unabhängigen Staat mit den entsprechenden Rechten und Pflichten betrachten und alle Beziehungen zu Palästina werden sich auf die Grundregeln des Völkerrechts hinsichtlich Unabhängigkeit, Gleichheit und friedlicher Koexistenz konzentrieren..

Die Anerkennung des Staates Palästina ist Teil der Folgemaßnahmen zu einer Resolution des norwegischen Parlaments aus dem Jahr 2023, die vorsieht, dass die Regierung sich zu einem Zeitpunkt dafür entscheiden kann, Palästina als Staat anzuerkennen, wenn die Entscheidung für den Friedensprozess von Wert sein könnte und ohne jegliche Bedingungen im Zusammenhang mit dem endgültigen Friedensabkommen..

Die Entscheidung, Palästina als Staat anzuerkennen, wird als äußerst wichtig erachtet und erfordert gemäß Artikel 28 der Verfassung die Zustimmung des Königs im Staatsrat. Nach der Verabschiedung eines königlichen Dekrets am Freitag, dem 24. Mai, wird Palästina offiziell anerkannt Norwegens offizielle Anerkennung Palästinas als Staat wird am Dienstag, dem 28. Mai, über die Anerkennung informiert.

Norwegen war das zehnte Land der Europäischen Union, das den Staat Palästina anerkannte.

Die Botschafterin des Staates Palästina in Norwegen, Marie Antoinette Seiden, begrüßte ihrerseits die Anerkennung des Staates Palästina durch Norwegen und wies darauf hin, dass diese Anerkennung zu einer kollektiven Anerkennung durch den Großteil des europäischen Landes führen würde.

Er wies darauf hin, dass es mehrere europäische Länder gibt, die den Staat Palästina bereits anerkannt haben, und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass Deutschland, Frankreich und andere Länder ihn anerkennen und so den Weg für eine vollständige Anerkennung durch die Europäische Union ebnen.

Bulgarien, Zypern, die Tschechische Republik, Ungarn, Malta, Polen, Rumänien und die Slowakei erkannten den Staat Palästina 1988 an, bevor es der Europäischen Union beitrat, und Schweden erkannte den Staat Palästina 2014 an.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen