Palästina

Märtyrer und Verwundete bei der Besatzungsbombardierung des Gazastreifens und dem Artilleriebeschuss des Al-Awda-Krankenhauses

Gaza (UNA/WAFA) – Bei Artillerie- und Besatzungsluftangriffen auf verschiedene Gebiete des Gazastreifens wurden heute, Sonntag, mehrere palästinensische Bürger getötet und andere verletzt. Artillerie bombardierte auch das Al-Awda-Krankenhaus in Jabalia nördlich des Gazastreifens .

Im zentralen Gazastreifen haben Rettungskräfte und Zivilschutzkräfte heute im Morgengrauen die Leichen von 31 Märtyrern geborgen, nachdem ein Besatzungsbombenanschlag auf ein Haus im Lager Nuseirat gerichtet war.

Im südlichen Gazastreifen kamen zwei Bürger bei einem Bombenanschlag auf Bürgerhäuser in der Stadt Khuza'a, östlich der Stadt Khan Yunis, ums Leben, während die Besatzungsartillerie ihre Bombardierung von Bürgerhäusern östlich der Stadt erneuerte Rafah, südlich des Gazastreifens.

Rettungs- und Krankenwagenteams sagten, dass Besatzungsartillerie das Al-Awda-Krankenhaus im Tal Al-Zaatar-Gebiet in Jabalia nördlich des Gazastreifens bombardiert habe.

Sie fügte in einer Presseerklärung hinzu, dass die Besatzung seit Beginn des Überfalls mehr als 300 Häuser in Jabalia zerstört habe und dass ihre Besatzungen in der Lage seien, die Leichen von Hunderten von Märtyrern in Jabalia zu bergen, während es noch immer Überlebende und Märtyrer unter dem Terroranschlag gäbe schwer zugänglicher Schutt.

Der Direktor des Kamal-Adwan-Krankenhauses sagte in einer Pressemitteilung: Gestern starben zahlreiche Verwundete aufgrund des Mangels an notwendiger medizinischer Ausrüstung und dass die Besatzungen trotz der fortgesetzten gezielten Besetzung durch die Besatzung nur ein Minimum an medizinischer Versorgung leisten.

Er fügte hinzu, dass seit gestern etwa 60 Leichen von Märtyrern, die meisten davon Frauen und Kinder, nach dem Bombenanschlag auf einen überfüllten Wohnplatz in Jabalia im Krankenhaus eingetroffen seien..

Die israelische Besatzung setzt ihre Aggression gegen den Gazastreifen zu Land, zu Wasser und in der Luft seit dem 35,386. Oktober letzten Jahres fort, was zum Märtyrertod von 79,366 Bürgern, von denen die meisten Kinder und Frauen waren, und zur Verletzung von XNUMX weiteren führte. in einem unendlichen Tribut, da Tausende von Opfern immer noch unter den Trümmern liegen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen