Palästina

Der dritte Angriff innerhalb einer Woche: Kolonisten zünden das UNRWA-Hauptquartier in Jerusalem an

Jerusalem (UNA/WAFA) – Im Morgengrauen des Dienstags warfen Siedler zum dritten Mal in Folge brennbare Materialien auf das Hauptquartier des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) im Viertel Sheikh Jarrah im besetzten Jerusalem eine Woche.

Lokale Quellen berichteten, dass mehrere Kolonisten Teile des Außenplatzes in Brand steckten und Steine ​​in Richtung des Hauptquartiers warfen..

Am neunten dieses Monats kündigte der Generalkommissar der Agentur, Philippe Lazzarini, „die Schließung des Hauptquartiers in Jerusalem an, bis die Besatzungsbehörden geeignete Sicherheitsmaßnahmen ergreifen“, da Kolonisten innerhalb einer Woche zweimal versucht hatten, es niederzubrennen.

UNRWA betonte, dass es in der Verantwortung Israels als Besatzungsmacht liege, jederzeit den Schutz des Personals und der Einrichtungen der Vereinten Nationen im Einklang mit dem Völkerrecht sicherzustellen.

Es ist bemerkenswert, dass dies der dritte Angriff auf das UNRWA-Hauptquartier in Jerusalem innerhalb einer Woche ist, da eine Reihe von Kolonisten, geschützt von der Besatzungspolizei, am vergangenen Mittwoch und Donnerstag das Hauptquartier angriffen und versuchten, es zu stürmen und seine Umgebung in Brand zu setzen .

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen