Palästina

Gaza. Israelische Bombenziele vertrieben Menschen, die versuchten, in ihre Häuser im Norden zurückzukehren

Gaza (UNA/Anatolien) – Am Sonntag wurden Hunderte vertriebene Palästinenser israelischem Artilleriebeschuss ausgesetzt, als sie versuchten, in ihre Häuser im nördlichen Gazastreifen zurückzukehren, wohin die israelische Armee die Rückkehr der Bewohner unbedingt verhindern will.

Ein Anadolu-Korrespondent berichtete, dass israelischer Artilleriebeschuss Hunderte von vertriebenen Palästinensern bei ihren Versuchen, in den nördlichen Gazastreifen zurückzukehren, getroffen habe, ohne dass es erste Berichte über Verletzte gegeben habe.

Am Sonntag zuvor sagte der Sprecher der israelischen Armee, Avichai Adraee, in einer Erklärung: „Berichte darüber, dass israelische Armeekräfte die Rückkehr palästinensischer Bewohner in das Gebiet des nördlichen Gazastreifens erlauben, sind falsche und völlig unbegründete Gerüchte.“

Er fügte hinzu: „Die israelische Armee erlaubt die Rückkehr der Bewohner nicht, weder über die Salah al-Din (Osten) noch über die Al-Rashid-Straße (Westen).“

Der Anadolu-Korrespondent wiederum berichtete unter Berufung auf Augenzeugen, dass Hunderte Palästinenser versuchten, über die Wadi-Gaza-Brücke an der Al-Rashid-Straße in den Norden des Gazastreifens zurückzukehren, und dass es nur sehr wenigen von ihnen, allesamt Frauen und Kinder, gelungen sei, dorthin zu gelangen nördlichen Gazastreifen.

Bei den Waffenstillstandsverhandlungen besteht die Hamas auf der Rückkehr der Vertriebenen in den nördlichen Gazastreifen, eine Grundvoraussetzung unter anderem für den Abschluss eines Gefangenenaustauschabkommens mit Israel, das zu einem Waffenstillstand im Gazastreifen führt.

Nach Angaben der Palästinenser und der Vereinten Nationen führt Israel seit dem 7. Oktober letzten Jahres einen verheerenden Krieg gegen Gaza, der mehr als 100 Tote und Verwundete, die meisten von ihnen Kinder und Frauen, sowie massive Zerstörungen und Hungersnöte forderte, die das Leben von Kindern und älteren Menschen forderten Daten.

Israel setzt den Krieg fort, obwohl der Sicherheitsrat eine sofortige Waffenstillstandsresolution erlassen hat und obwohl es erstmals vor dem Internationalen Gerichtshof wegen der Begehung von „Völkermord“ angeklagt wurde.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen