Palästina

Mehr als 30 Märtyrer im Gazastreifen seit Beginn der Aggression

Gaza (UNI/WAFA) – Medizinische Quellen gaben heute, Donnerstag, bekannt, dass die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen seit Beginn der israelischen Besatzungsangriffe am 30,035. Oktober letzten Jahres auf XNUMX gestiegen ist, die meisten davon Kinder und Frauen .

Dieselben Quellen fügten hinzu, dass die Zahl der Todesopfer auf 70,457 gestiegen sei, während Tausende von Opfern unter den Trümmern blieben.

Sie wies darauf hin, dass die Besatzungstruppen in den letzten 9 Stunden neun Massaker an Familien im Gazastreifen verübt hätten, bei denen 81 Märtyrer getötet und 132 verletzt worden seien.

Im Morgengrauen des Donnerstag verübten die Besatzungstruppen ein neues Massaker an der Küstenstraße „Harun al-Rashid“ im Gebiet Sheikh Ajlin westlich von Gaza-Stadt, nachdem sie mit Maschinengewehren auf Tausende Bürger geschossen hatten, die auf beladene Lastwagen warteten mit humanitärer Hilfe, was zum Tod von mehr als 70 von ihnen und Hunderten von Verletzten führte.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen