Palästina

Dutzende Märtyrer bei den Besatzungsbombardierungen im zentralen und südlichen Gazastreifen

Gaza (UNI/WAFA) – Mindestens 25 Bürger kamen letzte Nacht nach Mitternacht ums Leben, als die Besatzung den zentralen und südlichen Gazastreifen bombardierte.

Lokale Quellen bestätigten, dass 25 Märtyrer im Al-Aqsa-Märtyrerkrankenhaus in Deir al-Balah mitten im Gazastreifen angekommen seien, die meisten von ihnen Kinder und Frauen, und stellten fest, dass die Märtyrer unter den Trümmern bewohnter Häuser geborgen worden seien, auf die das Ziel gerichtet war die Besetzung in den Lagern Nuseirat und Bureij und dass Dutzende von Vermissten nach den Angriffen von Flugzeugen gerettet werden. Besetzung von Wohnplätzen auf den Köpfen ihrer Bewohner.

Die Quellen bestätigten, dass die Besatzungsartillerie ihre Bombardierung von Khan Yunis im Süden des Gazastreifens und in mehreren Gebieten verstärkte und dass das Gaza European Hospital die Leichen von fünf Märtyrern erhielt und dass eine Reihe von Märtyrern starben Die Rettungswagenbesatzungen konnten sie aufgrund der Dichte und der Nachbarn nicht erreichen und weil die Besatzungstruppen jeden ins Visier nahmen, der sich ihnen näherte. , insbesondere das Al-Satar-Gebiet und in der Nähe des Nasser Medical Complex.

Die Aggression gegen den Gazastreifen geht in ihren 29878. Tag, die Zahl der Todesopfer steigt nach neuesten Statistiken auf 70215 Märtyrer und XNUMX Verletzte.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen