Palästina

Israel führt teilweise Waren aus Abu Salem nach Gaza ein

Gaza (INA) – Raed Fattouh, Leiter des Komitees zur Koordinierung der Wareneinfuhr in den Gazastreifen, sagte am Mittwoch, dass die israelische Besatzung die Einfuhr von 400 Lastwagen mit Baumaterialien und Treibstoff über den Grenzübergang Kerem Shalom ermöglicht habe. Fattouh erklärte, dass die geplanten Lastwagen mit Gütern für den kommerziellen, landwirtschaftlichen, Hilfs- und Transportsektor beladen sein werden. Er wies darauf hin, dass begrenzte Mengen an Benzin, Transportdiesel und Kochgas sowie Dieselmengen für das einzige Kraftwerk im Strip gepumpt werden. Fattouh gab an, dass sich unter den Lastwagen 100 Lastwagen befanden, die mit Zuschlagstoffen für die Straßeninfrastruktur für katarische Projekte in Gaza beladen waren. Abu Salem gilt als der einzige Handelsübergang, über den Waren und Treibstoff in den Gazastreifen gelangen, und die Besatzungsbehörden schließen ihn freitags und samstags sowie mehrmals wöchentlich. Es ist bemerkenswert, dass die zugelassenen Mengen nicht den Bedarf der Bevölkerung decken, insbesondere nicht an Wiederaufbaumaterial für den Wiederaufbau und die Wiederherstellung dessen, was durch die jüngste israelische Aggression im Gazastreifen zerstört wurde. (Ende) Muhammad Al-Khalidi

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen