Muslimische Minderheiten

Der Beginn der zweiten Sitzung des Islamischen Rates des Südsudan

Juba (UNA) – Gestern Abend, Sonntag, wurde die Arbeit der zweiten Sitzung des Schura-Rates des Islamischen Rates des Südsudan unter dem Motto (Gemeinsam antizipieren wir die Zukunft mit einer wirksamen Schura und einer umfassenden Vision) und der Arbeit des Die Sitzung wird bis zum 9. September dieses Jahres dauern. Der Generalsekretär des Rates, Scheich Abdullah Rawal Burj, sagte in einer Erklärung gegenüber der Union der Nachrichtenagenturen der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC):UNAWährend der Sitzung begannen die Mitglieder des Shura-Rates mit der Erörterung der vorgeschlagenen Änderungen des Grundsystems des Islamischen Rates entsprechend den Ergebnissen der zweiten Generalkonferenz sowie der Änderungen der Vorschriften zur Organisation der Arbeit des Shura-Rates Vorschriften und Gesetze der Zakat, islamische Stiftungen, der Arbeitsplan des Generalsekretariats für das laufende Jahr und das strategische Dokument des Islamischen Rates. Unter Hinweis darauf, dass diese Sitzung nach der schrittweisen Rückkehr der öffentlichen Aktivitäten im Rat nach der Schließung aufgrund der Corona-Pandemie stattfindet. In der Sitzung werden auch Diskussionen über die Annahme des strategischen Dokuments und des Plans des Sekretariats für ein Jahr stattfinden, außerdem werden Änderungen an einigen Strukturen und den vorgeschlagenen Sekretären, diese zu besetzen, vorgestellt und diskutiert. Burj erklärte, dass an den Sitzungen der zweiten Sitzung 74 der 80 Shura-Mitglieder aus allen Staaten und Verwaltungsregionen teilgenommen hätten. ((Enden))

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen