Wirtschaft

Saudischer Minister für Umwelt, Wasser und Landwirtschaft: Das Königreich verfügt über die Fähigkeit und die Fähigkeiten, viele nachhaltige Lebensmittel zu produzieren

Riad (UNA) – Der Minister für Umwelt, Wasser und Landwirtschaft, Ingenieur Abdul Rahman bin Abdul Mohsen Al-Fadhli, bestätigte, dass das Königreich über viele Komponenten und nationalen Reichtum verfügt, die ihm die Produktion vieler nachhaltiger Lebensmittel garantieren Es ist die Produktion von Fisch mit einer Produktionskapazität von etwa 700 Tonnen und deren Export in Länder der Welt, wobei betont wird, dass die Lage des Königreichs in der Nähe afrikanischer Länder ausreicht, um die Vorteile der Länder in diesem Sektor zu nutzen.

Dies geschah während der Teilnahme Seiner Exzellenz an der Sitzung „Stärkung der Kooperationsrahmen zur Gewährleistung der Ernährungssicherheit für die Region und die Welt“ im Rahmen der Aktivitäten der Saudi-Arabisch-Afrikanischen Konferenz, die heute in Riad stattfand.

Al-Fadhli betonte, dass das Königreich über viele unterstützende Systeme und Gesetze für solche Investitionen verfüge, um die Nachhaltigkeit und das Wachstum des Sektors zu gewährleisten, und wies darauf hin, dass sich die Kredite in diesem Sektor in den letzten sieben Jahren um das 16-fache vervielfacht hätten, und betonte, dass das Königreich arbeitet daran, seine Produkte zu erweitern und in Investitionsvorteile und -möglichkeiten zu investieren. Aufgrund seiner Größe betont es, dass die Duty-Free-Shops im Königreich über viele Vorteile verfügen, die ausreichen, um die gesamte Region zu bedienen.

Er erklärte, dass die Bereitstellung gesunder und sicherer Lebensmittel neben den logistischen Aspekten zu den größten aktuellen Herausforderungen weltweit gehöre und wie wichtig es sei, die großen Chancen in der Lebensmittelproduktion und -verteilung optimal zu nutzen, und betonte die Bedeutung von Das Gleichgewicht zwischen Wasser- und Nahrungsmittelproduktion muss gewährleistet sein und die Welt muss an klaren Plänen arbeiten, um die Nahrungsmittelkontinuität und -produktion in den kommenden Jahren sicherzustellen.

Der CEO von SABIC Agricultural Nutrients, Ingenieur Abdul Rahman Shams Al-Din, erklärte seinerseits, dass Studien gezeigt hätten, dass Düngemittel mindestens drei Hände durchlaufen, bevor sie den Verbraucher erreichen, und dass die Wertschöpfungskette weitere Zwischenschritte bereitstelle, um dies zu erreichen.

Der stellvertretende Generaldirektor und Regionalvertreter der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), Dr. Abdul Hakim Al-Waer, erklärte, dass der Einsatz von Technologie im Agrarsektor heute ein fortgeschrittenes Stadium erreicht habe. Betont, wie wichtig es ist, Investoren und kleine landwirtschaftliche Betriebe zu unterstützen, um die Fortsetzung ihrer Lebensmittelproduktion sicherzustellen, deren Produktionsrate 80 % der Lebensmittel erreicht. Lebensmittel.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen