Wissenschaft und Technik

Ein junger Mann aus dem Jemen erfindet das weltweit erste Gerät zur Kommunikation zwischen Gehörlosen und Stummen

Sana'a (INA) – Ein jemenitischer junger Mann in den Zwanzigern erfand ein Gerät zur Kommunikation zwischen Gehörlosen und Stummen, laut dem Erfinder das weltweit erste seiner Art. Auf der Website des Fernsehsenders Al-Mayadeen heißt es, dass der jemenitische Jugendliche Mohammed Al-Aghbari vor etwa sechs Monaten vom jemenitischen Ministerium für Industrie und Handel ein Patent für das Gerät erhalten habe. Er erklärte, dass das von Mohammed erfundene Gerät Geräusche empfängt und sie in Wörter umwandelt, genauso wie es Handzeichen in Wörter und Geräusche umwandelt. Die Technologie des Geräts arbeitet auf zwei Ebenen: Das Gerät empfängt Geräusche, übersetzt sie und wandelt sie in Schrift und Gebärdensprache um, empfängt dann das Handzeichen, übersetzt es und wandelt es in Schrift und Ton um. Das Gerät verwandelt sich auch in einen tragbaren Fernseher, der verwendet wird, um Satellitenkanäle zu wechseln, indem der Name des Kanals aufgerufen wird, der angesehen werden soll. (Ende) Muhammad Al-Ghaithi

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen