ISESCOKultur und Kunst

Abschluss der internationalen Konferenz über das Wörterbuch und seine Verwendung im Arabischunterricht

Rabat (UNI/QNA) – Die Arbeit der internationalen Konferenz „Das Wörterbuch und seine Verwendung beim Unterrichten der arabischen Sprache für Muttersprachler und Nicht-Muttersprachler: Bewertung und Entwicklung“ wurde gestern, Donnerstag, abgeschlossen, die von der Islamic World Educational, Wissenschaftliche und kulturelle Organisation (ISESCO) und das Doha Historical Dictionary of the Arabic Language, am Hauptsitz der Organisation in Rabat.

Die Abschlusserklärung der Konferenz enthielt eine Reihe wichtiger Empfehlungen, auf die sich die Teilnehmer, Experten und Gelehrten der arabischen Sprache geeinigt hatten, darunter: ein Aufruf, von lexikalischen Erfahrungen zu profitieren, die darauf abzielen, Arabisch für Muttersprachler und Nicht-Arabisch-Sprecher zu unterrichten und die Überlegungen zu vertiefen und Erneuerung der Vision für die Entwicklung innovativer Lehrmittel zur Darstellung und Aktualisierung des arabischen Sprachgleichgewichts und zur Vervollständigung eines Wörterbuchs entsprechend seiner Beliebtheit.

In der Erklärung wurde außerdem die Notwendigkeit empfohlen, dem Wörterbuch als pädagogischem und pädagogischem Instrument Aufmerksamkeit zu schenken und seine korrekte Verwendung unter Berücksichtigung des kulturellen Kontexts sicherzustellen sowie eine Bildungsreform entsprechend dem Ansatz des kommunikativen Ansatzes zur Weiterentwicklung des Unterrichts zu drängen Arabisch für Muttersprachler und Nicht-Arabischsprachige und um ein Gleichgewicht zwischen den verwendeten Papier- und elektronischen Wörterbüchern zu schaffen und nationale, regionale und internationale Institutionen bereitzustellen, die sich mit dem Unterrichten und Erlernen der arabischen Sprache durch die Forschung und Empfehlungen der Konferenz befassen, um allen zu helfen.

Zu den Ergebnissen der internationalen Konferenz über das Wörterbuch und seine Verwendung im Arabischunterricht gehörte die Herausgabe eines Tagungsbands in zwei Teilen mit 35 von Experten begutachteten Beiträgen, die von einem speziellen wissenschaftlichen Ausschuss aus 120 von Fachexperten eingereichten Beiträgen ausgewählt wurden Forscher aus mehreren Universitäten und Bildungseinrichtungen aus der ganzen Welt wurden in vier Kapiteln recherchiert, das erste ist Wörterbücher und ihre pädagogische Verwendung für Sprecher von Arabisch und anderen Sprachen, das zweite ist das Doha Historical Dictionary und die Aussichten für seine pädagogischen Einsatzmöglichkeiten für Sprecher von Arabisch und anderen Sprachen, und das dritte sind Standards für die Erstellung eines Arabisch-Wörterbuchs, das sich pädagogisch an Arabisch-Sprecher richtet.

Die fünf wissenschaftlichen Sitzungen an den beiden Konferenztagen, die persönlich und über Videokommunikationstechnologie stattfanden, konzentrierten sich auf die Erforschung und Diskussion von fünf Themen: Ansätze zur Beziehung von Wörterbüchern zum Sprachunterricht, traditionelle Wörterbücher und ihre pädagogische Verwendung für Arabischsprecher und andere , zeitgenössische Wörterbücher und ihre pädagogische Verwendung für Sprecher des Arabischen und anderer Sprachen sowie die Aussichten für seine pädagogische Verwendung für Sprecher des Arabischen und anderer Sprachen sowie die Standards für die Erstellung eines arabischen Wörterbuchs, das sich pädagogisch an Sprecher richtet Arabisch und andere Sprachen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen