Kultur und Kunst

Die Informationsminister der Länder des Golf-Kooperationsrats halten ihr sechsundzwanzigstes Treffen ab

Maskat (UNI/Oman) – Die Informationsminister der Länder des Golf-Kooperationsrats hielten ihr 26. Treffen per Videokonferenz ab. Den Vorsitz führte Dr. Abdullah bin Nasser Al Harrasi, Informationsminister im Sultanat Oman und Vorsitzender von die aktuelle Sitzung.

Während des Treffens wurden eine Reihe von Themen auf der Tagesordnung des Treffens von gemeinsamem Interesse im Bereich der Medien in den GCC-Ländern besprochen, darunter die Entwicklung einer Strategie zur Sensibilisierung für den Umgang mit elektronischen Kommunikationsnetzen und zur Vermeidung ihrer Gefahren, die sich auf die Erziehung junger Menschen auswirken Menschen und ermahnt Kinder, wie wichtig es ist, sich an gute Sitten zu halten und den Zusammenhalt und die Identität der Familie zu bewahren. Zivilisiert.

Bei dem Treffen wurde auch die Notwendigkeit angesprochen, gemeinsame Kontrollen für elektronische Medieninhalte, digitale Werbung und Lizenzen in sozialen Medien zu finden, die Rolle der GCC-Missionen im Ausland zu aktivieren und einen Medienplan zu erstellen, der es ihnen ermöglicht, die von ihnen geforderten Aufgaben zu erfüllen Dabei wird neben der Idee, eine gemeinsame Anwendung für Nachrichtenagenturen zu schaffen, die integrierte Golf-Arbeit hervorgehoben. In den Mitgliedsstaaten umfasst sie verschiedene Mediendienste.

Im Hinblick auf die anhaltenden gefährlichen Entwicklungen in Palästina und die eskalierenden Militäreinsätze Israels gegen das palästinensische Volk im Gazastreifen bekräftigten die Informationsminister die gemeinsame und feste Position des Golf-Kooperationsrates, die gestern auf dem außerordentlichen Außenministertreffen in Maskat zum Ausdruck gebracht wurde .

Während des Treffens betonte das Sultanat Oman die zentrale Rolle der Medien bei der Unterstützung des brüderlichen palästinensischen Volkes und der Aufklärung der Menschenrechtsverletzungen, denen es ausgesetzt ist, was zu einer großen humanitären Krise führte, in der Tausende von Märtyrern und Verwundeten getötet wurden.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen