Kultur und Kunst

ALECSO diskutiert die Rolle der Kultur bei der Prävention von Gewalt und Extremismus

Tunesien (INA) – Heute begann im Hauptsitz der Arabischen Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (ALECSO) in der tunesischen Hauptstadt in Anwesenheit des tunesischen Kulturministers Mohamed Zine ein internationales Symposium über die Rolle der Kultur bei der Prävention von Gewalt und Extremismus El Abidine und eine Reihe von Beamten, die für kulturelle, pädagogische und religiöse Angelegenheiten in der arabischen Welt verantwortlich sind. Der Generaldirektor der Organisation, Dr. Abdullah Muhareb, bestätigte in einer in seinem Namen gehaltenen Rede, dass dieses Symposium inmitten der heiklen außergewöhnlichen Umstände stattfindet, die die arabische Region seit einem noch nie dagewesenen Zeitraum durchmacht zuvor gesehen in seiner Geschichte, unter Hinweis darauf, dass die häufigen gewalttätigen Vorfälle, die eine Gruppe arabischer Länder erlebt, zu einer Verstärkung des Phänomens des Extremismus und der intellektuellen Engstirnigkeit führen können, die Gewalt hervorrufen und die Zahl der Terroristen um ein Segment vergrößern, dessen Zahl ansteigt Die Zahl der arabischen Jugendlichen, die aufgrund der miserablen Bedingungen, die durch Konflikte und Kriege verursacht werden, verzweifelt, nimmt von Tag zu Tag zu. Der tunesische Kulturminister Mohamed Zine El Abidine betonte seinerseits die Bedeutung des Symposiums, das im Rahmen der Bekämpfung des Phänomens Gewalt und Extremismus stehe, da es eine Bedrohung für die globale Sicherheit und den Frieden darstelle, und wies darauf hin, dass das vorrangige Ziel dieses Symposiums sei Ziel des Symposiums ist es, ein integriertes Kulturprojekt vorzustellen, das auf Fachministerkonferenzen für Bildungsentwicklung vorgestellt wird. Es konzentriert sich auf den Aufbau einer Zivilisation, die auf gegenseitigem Respekt und der Verwirklichung der Menschenwürde basiert. An zwei Tagen wird das Symposium eine Reihe von Themen diskutieren, darunter den religiösen Diskurs und seine Auswirkungen auf die Verbreitung des Phänomens Extremismus, die Rolle der Kultur bei der Bekämpfung von Gewalt und Extremismus, Bildungseinrichtungen und ihre Rolle bei der Verbreitung einer Kultur der Zusammenarbeit und Toleranz, die Kultur der Gewaltursachen und -folgen sowie Gewalt, Extremismus und Terrorismus aus islamischer Sicht. ((Enden))

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen