Hajj und UmrahHadschberichte für das Jahr 1445 n. Chr

Die Gäste Gottes werden morgen in Ober-Arafat stehen

Mekka (UNA) – Ungefähr zwei Millionen Pilger werden morgen, Samstag, dem neunten Dhul-Hijjah, auf der reinen Ebene von Arafat stehen, um die größte Säule des Hadsch zu vollziehen, und das saudische Ministerium für Hadsch und Umrah rief die Gäste Gottes dazu auf, sich darauf vorzubereiten um zum reinen Arafat zu eskalieren, und betonte die Notwendigkeit, die Verteilungspläne einzuhalten, um die reibungslose Durchführung der Rituale und Leichtigkeit zu gewährleisten.

Das Ministerium sagte in mehreren Beiträgen auf seinen Konten in sozialen Netzwerken: „Gast des Barmherzigen, um das Transportmittel nicht zu verpassen, stellen Sie sicher, dass Sie die Abfahrtspläne kennen, pünktlich erscheinen und Menschenansammlungen und Menschenansammlungen vermeiden“, und rät den Pilgern, sich daran zu halten Einhaltung der Weisungen der Veranstalter und ständige Abstimmung mit dem Gruppenleiter.

Das Ministerium für Hadsch und Umrah forderte die Gäste Gottes außerdem dazu auf, die Hadsch-Karte für jeden regulären Pilger bei sich zu tragen. Dies ist das einzige genehmigte Dokument, das eintreten darf, da diejenigen, die die Karte nicht bei sich tragen, keinen Zutritt erhalten Erreichen Sie die Heilige Moschee in Arafat und die übrigen heiligen Stätten.

Die Sicherheitsteams, die an der Organisation des Haddsch beteiligt waren, intensivierten ihre Kampagnen, um die Gäste Gottes zu schützen und Übertreter zu verhaften, die keine Haddsch-Karte besitzen. Dazu gehörten integrierte Ausrüstung und Vorbereitungen sowie strenge Verfahren für den Komfort der Pilger und der Einsatz intelligenter Anwendungen, die dies ermöglichen Die Sicherheitsbehörden unterscheiden zwischen regulären Pilgern und Verstößen, zusätzlich zu Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen, die erstmals von den zuständigen saudischen Behörden umgesetzt wurden.

Das saudische Ministerium für Hadsch und Umrah hat die „Nusk“-Karte mit dem Ziel entwickelt, die Bewegung regelmäßiger Pilger zwischen Mekka und den Heiligen Stätten zu erleichtern, den Zugang zu Gesundheitsdiensten zu erleichtern und den zuständigen Behörden die Identifizierung der Wohnorte der Pilger zu ermöglichen die „Nusk“-Karte.

Die saudischen Behörden bestätigten die Bereitschaft der Stätten in den Heiligen Stätten, die Gäste Gottes während der Hadsch-Saison 1445 n. Chr. zu empfangen, und die Bereitschaft des Zuges der Heiligen Stätten, die Gäste Gottes wie erwartet zwischen den Heiligen Stätten zu transportieren Befördern Sie mehr als zwei Millionen Passagiere in mehr als 2000 Fahrten während der tatsächlichen Betriebstage (7 Tage), seit dem siebten Tag des Monats Dhul-Hijjah.

Der Ausbau der modernisierten Arafat-Lager wurde ebenfalls abgeschlossen und die Grünflächen in Ober-Arafat wurden modernisiert, um Schatten zu spenden und die Temperaturen zu senken, Fußgängerwege für ältere Menschen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie ein Golfwagenweg angelegt.

Bemerkenswert ist, dass Ober-Arafat eine flache Ebene mit dem Berg Arafat, genannt Berg Al-Rahma, ist, der 30 Meter hoch ist und dessen Gipfel über 91 Stufen erreichbar ist und in dessen Mitte sich ein 4 Meter hohes Denkmal befindet, während Arafat ist von einem Gebirgsbogen umgeben und sein Akkord ist Wadi Arnah. Es liegt an der Straße zwischen Mekka und Taif, etwa 15 Kilometer östlich von Mekka, 10 Kilometer von Mina und 6 Kilometer von Muzdalifah entfernt, mit einer geschätzten Fläche von 4 Quadratkilometern .

Seit Freitagmorgen (dem achten Dhul-Hijjah) strömten die Pilger zum Māshār von Mina, um den „Tarwiyah“-Tag zu verbringen und dabei der Sunnah des Propheten Muhammad zu folgen – möge Gott ihn segnen und ihm Frieden schenken von Mina liegt zwischen Mekka und Muzdalifah, 7 Kilometer nordöstlich der verbotenen Moschee.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen