Union Nachrichten

Unter Beteiligung von mehr als 200 Medienschaffenden organisieren „Yona“ und „Sputnik“ eine Schulung zu künstlicher Intelligenz und Videoproduktion.

Oma (UNA) - نظم اتحاد وكالات أنباء دول منظمة التعاون الإسلامي (UNA) اليوم الاثنين (22. April 2024) Dauer Ausbildung Hypothetischer Titel„Wie künstliche Intelligenz die Videoproduktion veränderte“، وذلك. In Zusammenarbeit mit der russischen Nachrichtenagentur „Sputnik“.Unter Beteiligung von mehr als 200 Medienschaffenden.

وErklären Sie zu Beginn der Sitzung Der Generaldirektor der Föderation, Seine Exzellenz Herr Mohammed bin Abd Rabbo Al-Yami Ziel des Kurses ist es, die wichtigsten Entwicklungen, die künstliche Intelligenz im Bereich der Medienproduktion im Allgemeinen und der Videoproduktion im Besonderen mit sich bringt, näher kennenzulernen.

Er bemerkte, dass der Kurs Es steht im Rahmen der Bemühungen der Union, die Fähigkeiten von Medienfachleuten in den Mitgliedstaaten zu verbessern, ihnen die notwendigen Fähigkeiten zu vermitteln, die sie benötigen, um mit den raschen Veränderungen in der internationalen Medienlandschaft Schritt zu halten, und ihre Wettbewerbsfähigkeit in diesem Bereich zu verbessern.

aufgedeckt zu meiner Mutter Dasَّ Der Kurs stellt den Beginn einer Gruppe von Kursen dar, die in der kommenden Zeit in Zusammenarbeit zwischen „UNA“ und „Sputnik“ im Rahmen der fruchtbaren Partnerschaft zwischen beiden Seiten und zur Verwirklichung ihrer Ziele und Visionen in Bezug auf die Ausbildung organisiert werden und Qualifikation.

Der Direktor für internationale Zusammenarbeit der Nachrichtenagentur Sputnik erklärte seinerseits WassiliPuschkow sagte, dass solche gemeinsamen Aktivitäten die Möglichkeit einer Zusammenarbeit zwischen Russland und der islamischen Welt im Medienbereich und der Förderung eines offenen Dialogs zwischen beiden Seiten in diesem Bereich zeigen.

Er wies darauf hin, dass sich die Zusammenarbeit mit der Union der Nachrichtenagenturen der Länder der Organisation für Islamische Zusammenarbeit für beide Seiten als vorteilhaft erwiesen habe. Unter Hinweis auf die Rolle der UNA bei der Erleichterung der Einrichtung solcher Kurse.

Dann überprüfen Igor Arkhipov, Leiter des Projekts Künstliche Intelligenz bei Sputnik und RadiomoderatorDie transformative Wirkung künstlicher Intelligenz im Medienbereich, insbesondere im Bereich der Videoproduktion und visueller Inhalte im Allgemeinen.

Arkhipov diskutierte die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz, Videos fast sofort zu übersetzen, und die wichtigsten Anwendungen, die in diesem Zusammenhang verwendet werden.

Er erörterte auch das große Potenzial einiger Anwendungen der künstlichen Intelligenz, wie zum Beispiel: ChatGPT Beim Verfassen und Bereitstellen von Beschreibungen und Texten für Videos.

Er ging auf die Risiken ein, die mit künstlicher Intelligenz verbunden sind, sei es im Hinblick auf elektronische Hacks oder im Hinblick auf Fälschungen und Propagandakampagnen, und wies darauf hin, dass diese Risiken bereits vor der künstlichen Intelligenz bestanden haben von Technologien der künstlichen Intelligenz.

Die Kursteilnehmer lernten Möglichkeiten kennen, künstliche Intelligenz und ihre Anwendungen zur Verbesserung ihrer Medienleistung einzusetzen.

Im Rahmen der Sitzung gab es auch eine Reihe von Vorträgen zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz und ihrem Einsatz in den Medien.

(Enden)

 

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen