Union NachrichtenPalästina

Dutzende Märtyrer und Verwundete am 77. Tag der israelischen Aggression im Gazastreifen

Gaza (UNI/WAFA) – Am 77. Tag der Aggression gegen den Gazastreifen setzten die israelischen Besatzungstruppen heute, Freitag, ihre Razzien und Bombenangriffe auf mehrere Gebiete im Gazastreifen fort, bei denen Dutzende Bürger starben und verletzt wurden , die Mehrheit davon waren Kinder und Frauen.

Ein junger Mann erlitt den Märtyrertod, als israelische Aufklärungsflugzeuge das Fahrrad bombardierten, das er in Khan Yunis, südlich des Gazastreifens, fuhr, während eine Reihe von Bürgern den Märtyrertod erlitten und andere infolge des intensiven israelischen Artilleriebeschusses auf Jabalia nördlich von Gaza starben der Gazastreifen.

Bürger und Rettungskräfte konnten 16 Märtyrer und mehr als 50 Verwundete der Familie Al-Bursh bergen, nachdem die Besetzung ihr Haus in der Old Gaza Street in Jabalia Al-Balad angegriffen hatte.

Die Besatzungsflugzeuge starteten außerdem mehrere Angriffe auf Block 1 und 2 im Flüchtlingslager Jabalia im nördlichen Gazastreifen, während die Besatzungsartillerie die östlichen Bereiche des Lagers Bureij im Zentralstreifen bombardierte.

Als Folge der anhaltenden israelischen Aggression im Gazastreifen seit dem XNUMX. Oktober /Im vergangenen Oktober starben mehr als 20 Bürger, darunter 70 % Frauen und Kinder, als Märtyrer..

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen