Union Nachrichten

Die Union der Nachrichtenagenturen für Islamische Zusammenarbeit verurteilt die israelische Aggression gegen die Stadt Dschenin

Oma (UNA) - Die Union der Nachrichtenagenturen der Organisation Islamischer Kooperationsländer äußerte sich (UNAWir bringen seine scharfe Verurteilung der von den israelischen Besatzungstruppen in der Stadt Dschenin und ihrem Lager begangenen Verbrechen gegen wehrlose Zivilbürger, medizinische Teams und Gesundheitszentren, die Zerstörung der Infrastruktur sowie die Zerstörung von Häusern und Moscheen zum Ausdruck.

In einer Erklärung vom Montag bestätigte der Verband, dass diese Angriffe eine Fortsetzung der Verbrechen und des organisierten Staatsterrorismus darstellen, die die israelische Besatzung gegen das palästinensische Volk verübt hat, und forderte die internationale Gemeinschaft auf, dringend zu handeln, um das palästinensische Volk zu schützen.

Die Union warnte davor, dass die israelische Besatzung Journalisten ins Visier nimmt, um ihre Verbrechen in Dschenin zu vertuschen, und verwies in diesem Zusammenhang auf die Bestätigung des palästinensischen Informationsministeriums, dass die Besatzungstruppen Medienteams mehr als zwei Stunden lang in einem Haus in Dschenin belagerten Sie betraten das Lager, erschossen Journalisten und beschlagnahmten und zündeten eine Kamera und ein Sendegerät.

Der Verband forderte, den Journalisten in allen besetzten palästinensischen Gebieten den notwendigen Schutz zu bieten, damit sie ihren beruflichen Pflichten nachkommen können.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen