Organisation der Islamischen Zusammenarbeit

Der Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit hält in Jeddah ein diplomatisches Ramadan-Treffen ab

Oma (UNA) – Der Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, Hussein Ibrahim Taha, hielt heute, Montag, 18. März 2024, in Jeddah ein Ramadan-Treffen ab, zu dem auch ein Iftar-Bankett gehörte, bei dem Ihre Exzellenzen und die ständigen Delegierten der Mitgliedstaaten zusammenkamen die Organisation für Islamische Zusammenarbeit, Konsuln und Diplomaten aus Nichtmitgliedstaaten, zusätzlich zu den Verantwortlichen der Agenturen und Institutionen, der Zweigstelle, der spezialisierten und angegliederten Zweigstelle mit Sitz in Jeddah, und den stellvertretenden Generalsekretären der Organisation Das Generalsekretariat und seine Mitarbeiter sowie eine Gruppe von Ehrengästen, die verschiedene Sektoren im Königreich Saudi-Arabien repräsentieren, sowie eine Reihe von Medienvertretern und Schriftstellern.

Das Treffen stellte eine wichtige Gelegenheit dar, die Annäherung zwischen der Organisation und ihrem Gründungsumfeld in Jeddah zu verbessern und Brücken der Bekanntschaft und Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen in der antiken Küstenstadt zu schlagen.

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit ist bestrebt, diese Zeremonie jedes Jahr im Ramadan abzuhalten, um die Bande der Zusammenarbeit mit den Mitgliedsstaaten, Institutionen des Hauptsitzlandes, Wissenschaftlern, Medienschaffenden und der Zivilgesellschaft in Jeddah zu stärken.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen