Organisation der Islamischen Zusammenarbeit

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit begrüßt das humanitäre Waffenstillstandsabkommen im Gazastreifen und fordert eine dauerhafte Einstellung der israelischen Aggression.

Jeddah (UNA) – Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit begrüßte das humanitäre Waffenstillstandsabkommen im Gazastreifen und würdigte die diesbezüglichen Vermittlungsbemühungen des Staates Katar und der Arabischen Republik Ägypten.

Die Organisation betonte die Notwendigkeit, die Bemühungen fortzusetzen, um ein vollständiges Ende der brutalen israelischen Militäraggression gegen das palästinensische Volk, insbesondere im Gazastreifen, zu erreichen.

Die Organisation betonte außerdem die Notwendigkeit, dem Gazastreifen auf nachhaltige Weise humanitäre und medizinische Hilfe sowie Grundbedürfnisse bereitzustellen, und forderte gleichzeitig die internationale Gemeinschaft, insbesondere den UN-Sicherheitsrat, auf, dem palästinensischen Volk internationalen Schutz zu gewähren .

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen