Organisation der Islamischen Zusammenarbeit

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit verurteilt den Angriff auf das jordanische Krankenhaus in Gaza

Jeddah (UNA) – Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit verurteilte den Angriff der israelischen Besatzungstruppen auf das jordanische Feldkrankenhaus in Gaza, bei dem sieben seiner Mitarbeiter verletzt wurden. Die Organisation betrachtet dies als eine Ausweitung der anhaltenden israelischen Militärangriffe auf Krankenhäuser, medizinisches Personal, Kranke, Verwundete und Vertriebene darin, was einen klaren Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht darstellt.

Die Organisation erneuerte ihren Aufruf an die internationale Gemeinschaft, dringend einzugreifen, um die Besatzungsmacht Israel zu zwingen, ihren Verpflichtungen aus dem humanitären Völkerrecht und den einschlägigen Resolutionen der Vereinten Nationen, zuletzt der Resolution Nr. 2712 des UN-Sicherheitsrates, nachzukommen vom 15. November 2023, in dem der Schutz aller medizinischen und humanitären Arbeitskräfte sowie aller Fahrzeuge, humanitärer Stätten und kritischer Infrastruktur, einschließlich Einrichtungen der Vereinten Nationen, gefordert wird und die Bewegung von Hilfskonvois erleichtert wird.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen