Organisation der Islamischen Zusammenarbeit

Der stellvertretende Generalsekretär für humanitäre, kulturelle und soziale Angelegenheiten bespricht mit dem indonesischen Minister für Jugend und Sport Aspekte der bilateralen Zusammenarbeit

Jakarta (UNA) – Der indonesische Minister für Jugend und Sport, Herr Adito Ariutidjo, empfing in seinem Büro in Jakarta am Freitag, den 7. Juli 2023, Botschafter Tariq Ali Bakhit, stellvertretender Generalsekretär für humanitäre, kulturelle, soziale und familiäre Angelegenheiten, und seine begleitende Delegation anlässlich der gemeinsamen Kulturveranstaltung der indonesischen Regierung und des Generalsekretariats der Organisation Islamische Zusammenarbeit für die Kulturwoche (7. bis 14. Juli) in Ost-Kalimantan.

Der Minister begrüßte die OIC-Delegation und brachte die Entschlossenheit seines Ministeriums und der zuständigen Behörden in Indonesien zum Ausdruck, mit der OIC bei der Verbesserung der bilateralen Zusammenarbeit in wichtigen Fragen wie interkulturellem Dialog, Stärkung der Jugend, Unternehmertum, Bildung und Paralleldiplomatie zusammenzuarbeiten. Er dankte auch der Organisation für Islamische Zusammenarbeit dafür, dass sie Indonesien als Gastgeber dieser wichtigen Kulturwoche ausgewählt hat, um gemeinsame islamische Werte zu feiern und den Mitgliedstaaten und Institutionen einen Raum zu bieten, um miteinander zu kommunizieren und vielfältige Wege für positives Handeln und für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften zu erkunden.

Botschafter Tariq bekräftigte seinerseits den Dank der OIC an die Regierung und das Volk der Republik Indonesien für die großzügige Gastfreundschaft, die allen an dieser gemeinsamen Kulturveranstaltung teilnehmenden Delegationen entgegengebracht wurde, und lobte Indonesien, das größte muslimische Land, für sein unerschütterliches Engagement und seine kontinuierliche Mobilisierung zur Erreichung der Ziele und Ziele der OIC beizutragen.

Botschafter Tariq stellte fest, dass kürzlich in der OIC eine neue Abteilung für Jugend- und Sportfragen eingerichtet wurde, um die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten und relevanten Institutionen im Bereich Jugend und Sport weiter zu verbessern.

Er betonte auch, dass die Organisation dieser Kulturveranstaltung in Indonesien das starke Vertrauen des Generalsekretariats der Organisation für Islamische Zusammenarbeit in das Potenzial der Kulturdiplomatie als Mittel der Soft Power widerspiegelt, das für die Schaffung von Brücken für konstruktiven Dialog und Kommunikation zwischen verschiedenen Lebensbereichen verantwortlich ist Schauspieler, insbesondere Jugendliche, Intellektuelle und Geschäftsleute. Das Treffen endete mit einer Pressekonferenz, in der die beiden Parteien ihr starkes Engagement bekräftigten, von den erwarteten Erfolgen der Veranstaltung zu profitieren, um einen Fahrplan für die Zusammenarbeit und gemeinsame Aktion zwischen Indonesien und der Organisation für Islamische Zusammenarbeit sowie zwischen den Mitgliedstaaten und zu entwickeln teilnehmenden Institutionen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen