Welt

Saudi-Arabien beendet seine Teilnahme an der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsausstellung „Eurosatori 2024“

Paris (UNA/SPA) – Das Königreich Saudi-Arabien hat seine Teilnahme an der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsausstellung Eurosatori 2024 abgeschlossen, die vom 17. bis 21. Juni 2024 in der französischen Hauptstadt Paris stattfand und an der auch der saudische Pavillon teilnahm Die Ausstellung war Zeuge einer breiten Interaktion und einer bemerkenswerten Besucherzahl, um die neuesten Errungenschaften, Produkte und Entwicklungen im Bereich der Militärindustrie im Königreich zu sehen.

Die Teilnahme des saudischen Pavillons, der von der General Authority for Military Industries an der Ausstellung organisiert wurde, spiegelte den Empfang des Königreichs Saudi-Arabien gegenüber allen Investoren aus aller Welt wider, die in den Sektor der Militärindustrie investieren möchten, und die diesbezüglichen Bemühungen Entwicklung von Forschung und Innovation in diesem Sektor sowie eine Überprüfung der wichtigsten Richtlinien, Gesetze und Anreize im Sektor der Militärindustrie in Saudi-Arabien, was dazu beiträgt, den Prozess der Lokalisierung und Stärkung des Sektors anzuregen und die Lieferketten zu verbessern Investitionsmöglichkeiten und die Bedeutung konzertierter Anstrengungen zur Verwirklichung der Sektorstrategie für die Militärindustrie.

Am Rande der Internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsausstellung „Eurosatori 2024“ nahm an den Aktivitäten des Saudi-Französischen Tages der Gouverneur der Generalbehörde für Militärindustrie, Ingenieur Ahmed bin Abdulaziz Al-Ohali, teil, bei dem er darüber sprach „Aufbau von Industrie- und Verteidigungspartnerschaften zwischen Saudi-Arabien und Frankreich“, während der stellvertretende Gouverneur der Generalautorität den Sektor zur Stärkung der Militärindustrie ansprach, verwies Saleh bin Abdullah Al-Aqili auf den „regulatorischen Rahmen und die Organisation der lokalen Content-Politik in.“ das Königreich Saudi-Arabien“, unter mehreren Treffen, Begegnungen, Initiativen und Partnerschaften, die der saudische Pavillon und die an der Ausstellung teilnehmenden Parteien miterlebten. Dies bestätigt den Erfolg der Beteiligung an vielen nationalen Errungenschaften der Militärindustrie.

Bemerkenswert ist, dass der saudische Pavillon, der von der General Authority for Military Industries zur Teilnahme an der internationalen Verteidigungs- und Sicherheitsausstellung „Eurosatori 2024“ organisiert wurde, bei dem viele Parteien aus dem öffentlichen und privaten Sektor ihre Kräfte bündelten, wie zum Beispiel das Ministerium für Investment, vertreten durch die Invest Saudi-Plattform (Invest Saudi) und die General Authority for Defense Development (GADD), sowie eine Reihe großer saudischer nationaler Institutionen und Unternehmen, die auf den Bereich der Militärindustrie spezialisiert sind, vertreten durch die Saudi Company for Military Industries (SAMI), die Saudi Aeronautical Engineering Company (Saudia Technic), die Life Shield Company for Military Industries (Life Shield) und die Saudi Scopa Company for Military Industries (Scopa), die Arab International Company (AIC), die Saudi Leather Industries Company (SLIC), die Al-Esnad Military Industries Group (AL-ESNAD) und die Ray Service Manufacturing Company (KRMC) sowie die World Defense Exhibition (WDS), um die daran teilnehmenden Unternehmen vorzustellen Der saudische Pavillon erlebt beschleunigte Schritte zur weiteren Lokalisierung und Stärkung des Sektors und seiner umfangreichen lokalen Fähigkeiten, die den praktischen Anforderungen militärischer Geräte gerecht werden, im Rahmen des schnellen Wachstums, das der Sektor im Hinblick auf die Anziehung qualitativer Investitionen erlebt in dem Sektor, der effektiv zum Aufbau einer prosperierenden Wirtschaft und einer nachhaltigen Industrie beitragen wird.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen