WeltPalästina

Ägypten begrüßt die Entscheidung Norwegens, Irlands und Spaniens, den Staat Palästina offiziell anzuerkennen

Kairo (UNA/ASA) – Ägypten begrüßte die Entscheidung Norwegens, Irlands und Spaniens, den Staat Palästina offiziell anzuerkennen. Dies ist ein geschätzter Schritt, der die internationalen Bemühungen unterstützt, einen politischen Horizont zu schaffen, der zur Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates führt an den Grenzen von 1967 mit Ostjerusalem als Hauptstadt.

In einer heute (Mittwoch) vom ägyptischen Außenministerium herausgegebenen Erklärung forderte Ägypten Länder, die diesen Schritt noch nicht unternommen haben, dazu auf, die Anerkennung des Staates Palästina voranzutreiben, die Werte der Gerechtigkeit und Fairness aufrechtzuerhalten und dies zu tun die legitimen Rechte des palästinensischen Volkes zu unterstützen, das mehr als sieben Jahrzehnte lang unter der israelischen Besatzung gelitten hat, und es zu befähigen, seinen unabhängigen Staat zu errichten.

Ägypten forderte den Sicherheitsrat und einflussreiche internationale Parteien erneut auf, in dieser heiklen Situation, in der sich die palästinensische Frage befindet, ein sofortiges Eingreifen zur Wahrung der Rechte des palästinensischen Volkes erforderlich zu machen und angesichts der gefährlichen humanitären Bedingungen mit der erforderlichen Verantwortung umzugehen des Gazastreifens und um die israelischen Militärangriffe im Gazastreifen, insbesondere in der palästinensischen Stadt Rafah, zu stoppen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen