WeltSaudisches Medienforum 3

Das Saudi Media Forum diskutiert Möglichkeiten zur „Bekämpfung von Hassreden in den Medien“

Riad (UNA/SPA) – In einem Workshop mit dem Titel „Bekämpfung von Hassreden in den Medien“ im Rahmen der Arbeit des Saudi Media Forum 2024 in seiner dritten Ausgabe wurde die Rolle der Medien in ihren verschiedenen Mitteln und Formen bei der Interaktion erörtert von Gesellschaften, insbesondere im Hinblick auf Hassrede und Aufstachelung zur Gewalt.

Maya Sukkar, Programmleiterin des arabischen Programms „Kaysid“, erklärte, dass die Nutzung der Medien zur Verteidigung politischer Interessen oder zur Verbreitung schädlicher Stereotypen zur Verschärfung von Konflikten und zu tragischen Folgen für die Gesellschaft führe.

Sie ging auf den interreligiösen oder kulturellen Dialog ein und betonte, dass dieser ein wichtiges Instrument zur Verhinderung von Hassreden und Aufstachelung zu Gewalt sei und die größte Hilfe für Gesellschaften bei der Interaktion mit anderen und der Erreichung eines nachhaltigen öffentlichen Interesses sei.

Sie betonte auch, dass religiöse Führer ein wesentliches Element im Kampf gegen Hassreden seien und dass sie Hand in Hand mit den Regierungen zusammenarbeiten müssten, um Extremismus und Gewalt in all ihren Formen und Erscheinungsformen abzulehnen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen