Umwelt und KlimaWelt

Die General Irrigation Corporation organisiert die erste Regionalkonferenz zu Bewässerung und landwirtschaftlicher Entwässerung im Nahen Osten

Dammam (UNA/SPA) – Die General Irrigation Corporation organisiert in Zusammenarbeit mit der Internationalen Organisation für Bewässerung und Entwässerung (ICID) die erste regionale Konferenz über landwirtschaftliche Bewässerung und Entwässerung im Nahen Osten, die Riad im Laufe des Jahres ausrichten wird 26. bis 28. Februar, mit großer Beteiligung im In- und Ausland.

Der amtierende Leiter der General Irrigation Corporation, Ing. Mohammed bin Zaid Abu Wahid, erklärte, dass die Konferenz mit der Einbeziehung internationaler Experten auf dem Gebiet des Wassers und seiner Technologien eine gute Gelegenheit zum Austausch von Fachwissen und Erfahrungen sowie zum Aufbau strategischer Partnerschaften darstelle im Bereich Wasser, das als wertvoller Reichtum gilt, der erhalten werden muss. Er betonte, dass das Unternehmen erhebliche Anstrengungen unternimmt, um das Bewusstsein für die Erhaltung der Wasserressourcen zu schärfen, ihre Nutzung zu rationalisieren und bewährte Verfahren einzuführen, die zur Erhaltung der Wasserressourcen beitragen in all ihren Formen und erzielen langfristige Ergebnisse.

Die Aktivitäten der Konferenz drehen sich um den Bereich „Bewässerung und nachhaltige Entwicklung“ und verwandte Themen, von denen die wichtigsten sind: Produktion und Wiederverwendung von nichtkonventionellen Wasserressourcen wie aufbereitetem Abwasser, da es Trends bei der Entwicklung und Verwaltung von Bewässerungsmethoden, Technologien für aufbereitetes Bewässerungswasser, dem Betrieb von Staudämmen zur Bewässerung sowie dem Mehrwert von Datenerfassungstechnologien und der Unterstützung des Einsatzes künstlicher Intelligenz hervorhebt bei der intelligenten, nachhaltigen Bewässerung.

ويتضمن المؤتمر في جلساته الرئيسة أنشطة متنوعة تشمل أوراقاً بحثية، وورش عمل، وعروضاً تقديمية، ومعارض، وحلقات نقاش، وعلى هامش أعماله ستُنظم للمشاركين فيه رحلة ميدانية إلى واحة الأحساء الزراعية، التي أضافتها اليونسكو إلى قائمة التراث الإنساني العالمي، وصنفتها موسوعة جينيس أكبر واحة زراعية in der Welt.

Die Konferenz ist eine regionale Plattform zur Erörterung der wichtigsten Herausforderungen im Bewässerungs-, Entwässerungs- und Wasserressourcenmanagementsektor in der Region des Nahen Ostens und eine Gelegenheit, die neuesten Erfahrungen im Bewässerungssektor zu überprüfen und die neuesten Technologien und Praktiken zu verfolgen darin, zusätzlich zu den zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Bewässerung und des Wasserressourcenmanagements. wie; Die Auswirkungen des Klimawandels, schnelles Bevölkerungswachstum, Erschöpfung der Wasserressourcen, Verschlechterung der Wasserqualität und Verschmutzung der Wasserressourcen.

Bemerkenswert ist, dass die Internationale Organisation für Bewässerung und Entwässerung (ICID) regionale Konferenzen in vier Regionen der Welt organisiert; “الأفريقية، والأوروبية، والآسيوية، ومنطقة البلدان الأمريكية” ويأتي هذا المؤتمر ضمن سلسلة الفعاليات الإقليمية والعالمية التي تنظمها المملكة أو تستضيفها، مما يؤكد المكانة العالمية التي تحظى بها المملكة بين دول العالم، كما يعكس هذا المؤتمر رؤية المملكة 2030، التي من أهم أهدافها تحقيق Nachhaltige Entwicklung.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen