WeltWeltregierungsgipfel 2024

Unter Beteiligung des Generaldirektors der „UNA“... organisiert die Emirates News Agency einen Runden Tisch zur Zukunft der Wirtschaftsmedien

Dubai (UNA/WAM) – Die Nachrichtenagentur der Emirate „WAM“ organisierte am Rande der Aktivitäten des ersten Tages des Weltregierungsgipfels einen runden Tisch mit dem Titel „Die entscheidende Rolle von Nachrichtenagenturen und die Gestaltung der Wirtschaftsgeschichten der Zukunft“. 2024 in Anwesenheit einer Elitegruppe von Beamten und Direktoren von Nachrichtenagenturen im arabischen Raum und in Europa, Asien, Afrika und der Organisation für Islamische Zusammenarbeit.

Der Runde Tisch hob die Rolle von Nachrichtenagenturen bei der Unterstützung zukünftiger Volkswirtschaften und der Verbreitung innovativer Wirtschaftskonzepte hervor, außerdem die Bereitschaft von Nachrichtenagenturen, sich mit aufstrebenden Wirtschaftssektoren zu befassen, die Stärkung der Rolle von Medienkompetenzen im zukünftigen Wirtschaftsjournalismus sowie die wichtige Rolle Rolle von Medienpartnerschaften zwischen Nachrichtenagenturen zum Austausch von Erfahrungen und Schulungen. Um die Erfahrungen und Fähigkeiten junger Medienschaffender zu verbessern.

Mohammed Jalal Al Raisi, Generaldirektor der Emirates News Agency „WAM“, betonte die wichtige Rolle der Nachrichtenagenturen bei der Förderung der Konzepte zukünftiger Volkswirtschaften und deren wirksamer Vermittlung an die Öffentlichkeit und wies darauf hin, dass der Mediensektor derzeit eine bemerkenswerte Entwicklung erlebe Schritt halten mit der technologischen Entwicklung, die die Welt durch die Präsenz neuer Technologien am Werk erlebt. Medien wie künstliche Intelligenz und die Daten- und Informationsrevolution, die die Zukunft der Wirtschaftsmedien prägt.

Al-Raisi sagte, dass der Runde Tisch vier Hauptthemen hervorhob, darunter die Bedeutung der Kommunikation mit neuen Wirtschaftssektoren, die Herausforderungen und Chancen, die diese Sektoren bieten, zusätzlich zu Möglichkeiten zur Verbesserung des Wirtschaftsjournalismus und die Bedeutung der Stärkung strategischer Partnerschaften zwischen Nachrichten Agenturen und verschiedene Medienunternehmen.

Er erklärte, dass der Runde Tisch mehrere Empfehlungen abgegeben habe, darunter die Notwendigkeit, Mitarbeiter in Nachrichtenagenturen und Medieninstitutionen zu schulen und zu qualifizieren, indem Partnerschaften mit staatlichen und privaten Institutionen geschlossen werden, die sich mit Wirtschaftsangelegenheiten befassen, um Medienschaffende im Umgang mit Daten und Informationen zu schulen im Zusammenhang mit neuen Volkswirtschaften, einschließlich der grünen Wirtschaft, digitalen Währungen und künstlicher Intelligenz.

Mohammed Al-Yami, Generaldirektor der Union der Nachrichtenagenturen der Organisation Islamischer Kooperationsländer (UNA), betonte seinerseits die Vorreiterrolle der Nachrichtenagenturen im Umgang mit neuen Volkswirtschaften trotz der damit verbundenen Herausforderungen und wies auf die Notwendigkeit hin Schritt halten mit den Transformationen und Veränderungen, die der Medienbereich derzeit erlebt, und Anpassung an ... neue technologische Entwicklungen.

Dr. Farid Ayar, Generalsekretär der Föderation Arabischer Nachrichtenagenturen, betonte seinerseits, dass Nachrichtenagenturen eine Vorreiterrolle bei der Bildung einer öffentlichen Meinung spielen, die in der Lage ist, Wirtschaftstrends zu verstehen, und wies darauf hin, dass die Mehrheit der globalen Agenturen über spezialisierte Wirtschaftsabteilungen verfügen Ausstrahlung von Nachrichten, Informationen und Wirtschaftsberichten, die für die öffentliche Meinung von Interesse sind. .

Gregoire Nagaka, Generaldirektor der African Broadcasting Union (AUB), betonte die Notwendigkeit, die aktuellen Fähigkeiten der Nachrichtenagenturen und das Ausmaß ihrer Bereitschaft sicherzustellen, aufstrebende Wirtschaftssektoren wie grüne Energie, Kryptowährungen und künstliche Intelligenz abzudecken und mit ihnen zu interagieren. ansässige Industrien.

Adrian Wells, Geschäftsführer des europäischen Nachrichtennetzwerks „ENEX“, wiederum wies darauf hin, dass das Interesse an neuen und zukünftigen Volkswirtschaften wächst, und wies darauf hin, dass in der Eröffnungssitzung des Weltregierungsgipfels die digitale Wirtschaft und künstliche Intelligenz im Mittelpunkt standen. die eine der bedeutendsten Säulen der zukünftigen Wirtschaft sind.

Sana Ali, Generaldirektorin von Pakistan Press International (PPI), betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Nachrichtenagenturen, Regierungsinstitutionen und Wirtschaftseinheiten und deren potenzielle Auswirkungen auf die Unterstützung und Stärkung künftiger Volkswirtschaften Fallstudien von Partnerschaften, die zur Bildung klarer und nützlicher wirtschaftlicher Visionen führen. .

Elena Savova, stellvertretende Leiterin des Wirtschaftsnachrichtenbüros der Bulgarischen Nachrichtenagentur (BTA), betonte ihrerseits die Notwendigkeit, Medienkompetenzen für die Arbeit im Wirtschaftsjournalismus mit einem Fokus auf zukünftige Trends und Innovationen vorzubereiten, und wies auf die Notwendigkeit hin, relevante Informationen bereitzustellen Entwicklungsprogramme zur Verbesserung der Fähigkeiten von Wirtschaftsjournalisten.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen