Welt

Der Präsident Usbekistans unterstützt die Bewohner des Gazastreifens mit 1.5 Millionen US-Dollar und bekräftigt seine Unterstützung für das Recht des palästinensischen Volkes, einen eigenen Staat zu gründen

Taschkent (UNA) – Usbekistans Präsident Shavkat Mirziyoyev kündigte die Bereitstellung humanitärer Hilfe im Wert von 1.5 Millionen US-Dollar für die Bewohner des Gazastreifens durch das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) an.

Der Präsident Usbekistans brachte seine starke Solidarität mit dem palästinensischen Volk und seinem Recht auf die Gründung eines unabhängigen Staates im Einklang mit den Resolutionen der Generalversammlung und des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zum Ausdruck.

Er wies darauf hin, dass die Eskalation der Lage im Nahen Osten zu Spannungen in der Welt und zum Eintritt neuer Kräfte in die Arena der bewaffneten Konfrontation führt.

Der Präsident Usbekistans forderte beide Seiten auf, aus humanitären Gründen einen Waffenstillstand zu schließen, die Militäroperationen einzustellen und den Konflikt mit friedlichen Mitteln zu lösen.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen