Welt

Die Muslimische Weltliga verurteilt die Bombardierung der Al-Fakhoura-Schule in Gaza durch die israelische Besatzung

Mekka (UNA) – Die Muslimische Weltliga verurteilte die Bombardierung der der UNRWA angeschlossenen Al-Fakhoura-Schule durch die israelische Besatzungsarmee im Gazastreifen auf das Schärfste.

In einer Erklärung des Generalsekretariats der Liga prangerte ihr Generalsekretär und Vorsitzender der Vereinigung muslimischer Gelehrter, Scheich Dr. Muhammad bin Abdulkarim Al-Issa, im Namen der Liga und ihrer globalen Akademien, Gremien und Räte diese an schreckliche und anhaltende barbarische Verbrechen gegen Zivilisten und zivile Einrichtungen, die einen eklatanten Verstoß gegen alle internationalen und humanitären Gesetze und Normen darstellen.

Er betonte die dringende Notwendigkeit, dass die internationale Gemeinschaft dringend auf diese katastrophale humanitäre Situation in den palästinensischen Gebieten reagiert, indem sie den systematischen Verbrechen gegen unschuldige Zivilisten ein Ende setzt, ihre Täter im Einklang mit der internationalen Legitimität zur Rechenschaft zieht und den Waffenstillstand unverzüglich umsetzt.

(Enden)

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen