Welt

Dschibuti: Festnahme von mehr als 200 illegalen Einwanderern

Dschibuti (ENA) – Die Sicherheitsbehörden in Dschibuti gaben gestern Abend die Festnahme von mehr als 200 illegalen Einwanderern während einer Patrouille durch Angehörige der Nationalgendarmerie bekannt, die im Assalsee im Norden des Landes stationiert waren. Nach Angaben des offiziellen Fernsehens wollten die Migranten die Küstengebiete erreichen, um von dort weiter in den Jemen und von dort in die arabischen Golfstaaten zu gelangen. Es wurde beschlossen, die Schmuggler vor Gericht zu stellen und rechtliche Schritte gegen sie einzuleiten, während die Häftlinge aus Nachbarländern über Grenzübergänge in ihre Länder zurückgebracht wurden. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der illegalen Einwanderer, die Dschibuti überqueren, in den letzten zwei Jahren aufgrund des anhaltenden Krieges im Jemen zurückgegangen ist. (Ende) M A/Z A/H R

Ähnliche Neuigkeiten

Nach oben gehen